Anja Breitenfeld

„Stadtnahe Erholungsgebiete sind für alle Menschen wichtig, doch besonders für die noch nicht oder nicht mehr mobil sind. Wenn diese Gebiete verloren gehen oder immer weiter weg rücken von den Wohnbereichen, dann nehmen wir uns und unseren Mitmenschen Lebensqualität, die gerade für Leute, die nicht mal eben schnell ins Auto steigen können, so wichtig ist.

Besonders Kinder brauchen die stadtnahen Waldflächen, um Freiheit zu erleben, um Baumhäuser und Buden bauen zu können, sich auszuprobieren. Sie lernen dort so viele wichtige Dinge für das Leben, die eine Schule allein niemals vermitteln könnte. Gerade in Starnberg, werden, durch die hohen Grundstückskosten, die Gärten immer kleiner und so werden die wohnbereichsnahen Waldgebiete umso wichtiger für Kinder.

Gesunder Städteausbau ist gut, Sozialwohnungsprojekte sind es auch, beides sollte aber nicht derartig invasiv für die Umgebung oder Umwelt sein.“

Anja Breitenfeld: "Gesunder Städteausbau ist gut, Sozialwohnungsprojekte sind es auch, beides sollte aber nicht derartig invasiv für die Umgebung oder Umwelt sein."
„Gesunder Städteausbau ist gut, Sozialwohnungsprojekte sind es auch, beides sollte aber nicht derartig invasiv für die Umgebung oder Umwelt sein.“